Donnerstag, 22. November 2012

Torta di nocciole - oder: Haselnusskuchen ohne Bild!?!

Ein Rezept ohne Bild? Auf einem Blog? Da fragt man sich: Was soll denn das? Und warum wird das Rezept gepostet? Ganz einfach: Weil es unschlagbar gut ist! Aber von Anfang an.
Herr Küchenzeile hat vor einiger Zeit gefragt, warum ich eigentlich nie Nusskuchen backe. Hm, gute Frage, wahrscheinlich, weil ich einfach keinen Nusskuchen mag. Ich finde sie trocken und langweilig. Und wenn der Kuchen dann noch mit einer hellen Nussglasur verziert ist...ich mag es einfach gar nicht. Und schon waren wir in der Zwickmühle...Herr Küchenzeile isst nämlich genau diese Nusskuchen mit der Nussglasur sehr gerne. Und jetzt? Wir einigten uns darauf: Ich finde ein leckeres Kuchenrezept und darf dafür die Glasur weglassen.
Also habe ich gesucht, gesucht und gesucht...und bin bei Dani vom klitzekleinen Blog fündig geworden. Torta di nocciole! Oh ich liebe italienisch! Genauso wie das Land allgemein, das Essen... einfach alles. Also war das Rezept genau das Richtige für mich.
Da das Rezept sehr einfach ist, bin ich nur noch schnell Haselnüsse kaufen gegangen und  hab gleich losgelegt.
Hm, das Rösten der Nüsse hüllte die Küche in Haselnussduft ein...es gibt nichts besseres. Als der Kuchen dann fertig war, stand auch schon Besuch vor der Tür und - schwuppdiwupp - war der Kuchen auch schon wieder weg. Und ich hatte total vergessen, den Fotoapparat zu zücken. Trotzdem wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten. Bilder werden aber auf jeden Fall nachgereicht!


Torta di nocciole - Haselnusskuchen 
für eine 22cm Backform

150g Haselnüsse ohne Schale
3 Eier
150g Zucker
100g Butter
1 TL Backpulver
150g Mehl
Puderzucker zum Bestäuben



Die Haselnüsse bei 200°C Grad Ober-/Unterhitze im Backofen rösten bis sie leicht braun sind.Kurz abkühlen lassen und fein mahlen.
Die Eier schaumig schlagen und nach und nach Butter, Zucker, gemahlene Nüsse, Mehl und Backpulver hinzufügen.
Den Teig in eine gebutterte Form füllen. Ein Zewa anfeuchten und mit Alufolie umschließen. Das Ganze wird nun um die Backform gelegt und mit einer Klammer befestigt. Der Trick ist von Monika von Tortentante. Dort ist es auch mit Bildern ganz genau erklärt.
Bei 200°C Grad 45 Min backen.

Mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Tipp: Mit Nutella unschlagbar!!!


Quelle: Ein klitzeklein(es) Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen