Montag, 11. Februar 2013

Orecchiette mit Brokkoli

Vor ein paar Wochen habe ich mir endlich eine Küchenmaschine zugelegt. Ich habe ewig gebraucht, bis ich mich entscheiden konnte. Sie sollte nicht zu groß sein, damit sie in die kleine Küche passt und am Besten auch nicht so viel kosten (immerhin heiraten wir ja bald), sie sollte natürlich aber auch etwas leisten können.
Meine Wahl fiel nach langer Recherche und genauem Vergleich verschiedener Maschinen auf die Braun Multiquick 7 Küchenmaschine K3000. Mir hat vor allem das umfangreiche Zubehör gefallen: Ein Mixer mit Universalmesser und fünf verschiedenen Schneidscheiben, eine Rührschüssel mit Schneebesen, Rührbesen und einem Knethaken und ein Glasblender. 
Seit diese Maschine nun in meine Küche eingezogen ist, wird sie natürlich regelmäßig benutzt und allen möglichen "Härtetests" unterzogen. Bis jetzt kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin und ich sie nicht mehr hergeben möchte. 
Und das Beste ist, jetzt kann ich auch Rezepte ausprobieren, für die ein Mixer benötigt wird. 

So wie diese Orecchiette mit Brokkoli von Jamie Oliver, mit denen ich schon lange liebäugele.
Ok, die Küchenmaschine kommt wirklich nur kurz zum Einsatz und es wäre bestimmt auch möglich gewesen, dafür einen Stabmixer zu benutzen, aber es ist halt einfach nicht dasselbe. 
Gefunden habe ich das Rezept in Jamies 30 Minuten Menüs und diese Woche habe ich es nun endlich nachgekocht.




Aber wie so oft, wenn man sich lange auf etwas freut, liegen die Erwartunghaltungen zu hoch. Versteht mich nicht falsch, die Nudeln waren wirklich lecker, aber die "Geschmacksexplosion" ist nicht eingetreten.





Orecchiette mit Brokkoli
für 4 Personen

500 g Orecchiette
125 g Parmesan mit Rinde
1 großer Brokkoli
(im Original: 200 g violetter Brokkoli, ich habe den weggelassen, weil ich keinen bekommen hab)
1 gehäufter EL Kapern
ca. 30 g Sardellenfilets in Öl
1 kleine getrocknete Chilischote
3 Knoblauchzehen


Vom Parmesan die Rinde abschneiden und beiseite legen. Den Käse in der Küchenmaschine reiben und in eine Schüssel füllen. Den Brokkoli in Röschen zerteilen, den Strunk in vierteln. 
Den Strunk , Kapern, Sardellen mit Öl, Chili und die geschälten Knoblauchzehen in die Küchenmaschine geben und mit der Impulstaste zu einer Paste verarbeiten. 
Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Nach 5 min Garzeit die Brokkoliröschen mit ins Nudelwasser geben und mitgaren.
Etwas Olivenöl in eine große Pfanne geben und erhitzen. Die Brokkolipaste in die Pfanne geben und anschwitzen lassen. Ein Weinglas Wasser und die Parmesanrinde zugeben und auf mittlere Hitze runterschalten. Bis die Nudeln fertig sind köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Die Pasta und den Brokkoli abseihen, dabei etwas Nudelwasser auffangen und in die Pfanne geben (soviel, bis eine sämige Soße entsteht). Die Parmesanrinde aus der S0ße fischen. Etwa die Hälfte des geriebenen Parmesans zur Soße geben und gut unterrühren. Nun die Nudeln unter die Soße rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.




Quelle: Jamies 30 Minuten Menüs. Dorling Kindersley Verlag

Kommentare:

  1. Eine bekannte von mir hat dein Rezept auf FB gepostet... sieht ja köstlich aus!! Müsste sowas auch unbedingt mal probieren *g* Nur ohne Parmesan halt... vertrage ich leider nicht :) mmmmmhhhh
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  2. ach ja, kann man dir irgendwie folgen?? GFC, FB oder Bloglovin? :)

    AntwortenLöschen